Gelungener Auftakt zum Espaner Jubiläumssommer
Stadtteilfrühstück und Veranstaltungsprogramm gut besucht


Rund 150 Besucher konnten die Stadtteilfrühstück-Organisatoren der Espaner Aktionsgemeinschaft in diesem Jahr beim gemeinsamen Frühstück für alle Anwohner und Gäste und gleichzeitigem Auftakt zum Jubiläumssommer begrüßen. Etwa die Hälfte der Besucher nahm dabei auch aktiv am Frühstück teil, die anderen kamen, um sich das musikalische Rahmenprogramm anzuschauen. Pünktlich um 10:15 Uhr fanden sich die ersten Anwohner aus dem Espan zum Frühstück ein. Die Tische füllten sich mit Gruppen, Familien und auch einzelnen Besuchern aus dem Stadtteil, welche eigentlich „nur mal schauen“ wollten. Die Leckereinen am Frühstücksbüffet fanden reisenden Absatz und mancher Besucher brachte noch Selbstgebackenes oder sogar hausgemachte Marmelade zur Ergänzung des Frühstückangebots mit.

Stadtteilfrühstück

Den Auftakt zum kleinen Rahmenprogramm machte gegen 11:15 Uhr der Cannstatter Musikverein mit seiner Jugendgruppe. Den hochkonzentrierten Kindern und Jugendlichen, welche in Begleitung erfahrener Erwachsener ihre Stücke vortrugen, war die Aufregung und Spannung sichtlich anzusehen. Immerhin bietet ihnen der Rahmen des Stadtteilfrühstücks schon zum zweiten Mal eine tolle Auftrittsmöglichkeit um ihr Können und vor allem auch die sichtbare musikalische Fortentwicklung der Gruppe zu zeigen. Mit einem Musikreigen aus Liedern zum Monat Mai endete der umjubelte Auftritt.

Nach den Musikern des Musikvereins wurde es dann wuseliger. Jetzt hatten die Kids und Jugendlichen der Tanzgruppen aus der Tanzschule Wolf ihren großen Auftritt. Mit tollen Choreographien bei flotter Musik begeisterten kleine und größere Tänzer die Zuschauer. Auch hier gehörte sicherlich für den ein oder anderen viel Mut dazu, den etwa 100 Zuschauern – vielfach bestehend aus den dazugehörigen Eltern – einen möglichst fehlerfreien Auftritt zu bieten. Aber auch das wurde mit Bravour gemeistert und fand unter allen Anwesenden tosenden Applaus.

Inzwischen hatte sich das Frühstücksbüffet auch ziemlich geleert. Kleine Nachbarschaftsgruppen hielten bei einem letzten Schluck Kaffee noch ihren Schwatz und Kinder fischten eifrig nach Büchern aus dem Aquarium der Espaner Stadtteilbibliothek, die sich ebenfalls am Rahmenprogramm zum Stadtteilfrühstück beteiligte.

Aus Sicht der Organisatoren des Stadtteilfrühstücks war die Veranstaltung ein toller und voller Erfolg. Hatte man vor zwei Jahren nur rund 25 Frühstücksgäste, konnte man im letzten Jahr knapp 50 Teilnehmer am Büffet begrüßen. Die weitere Steigerung um 25 Personen die sich aus Nachbarn und Bekannten zum Frühstücken einfanden, konnte sich daher sehen lassen.
Ein Dank geht von den Organisatoren an das Anna-Haag Mehrgenerationenhaus, denn wie auch in den letzten zwei Jahren durften sie die Räumlichkeiten für die Espaner Frühstücks-Veranstaltung wieder nutzen.

Das Stadtteilfrühstück bildete in diesem Jahr den Auftakt zum Espaner Jubiläumssommer. Die Aktionsgemeinschaft wird heuer 10 Jahre alt und nimmt dieses Jubiläum zum Anlass für besondere Aktionen. Im Rahmen des Jubiläumssommers sind daher noch weitere Aktivitäten geplant. So findet am 06. Juli ein Straßenfest in den Wannenäckern beim Wohnheim der Diakonie statt. Hier wird der neue Stadtteilfolder vorgestellt und eine Schnitzeljagd durch den Espan veranstaltet. Am 28. September endet der Espaner Jubiläumssommer mit einem Stadtteil-Picknick und einem Überraschungsgast auf dem Gelände des Stadtteilbauernhofs.

Link zur Bildergalerie

 

Go to top